Tough Guy Wolverhampton

29. Januar 2017 in Wolverhampton, Großbritannien

Tough Guy 2015

Der Tough Guy ist nicht nur der härteste, sondern zugleich auch die Mutter aller Hindernisläufe. Schmerz, Ohnmacht und Erschöpfung sind beim Tough Guy eure ständigen Begleiter. Bei diesem Hindernislauf werdet ihr mit 100%iger Sicherheit an eure körperlichen und psychischen Grenzen stoßen. Nicht ohne Grund trägt der Tough Guy auch den Beinamen - "Der gefährlichste Lauf der Welt".

Der Tough Guy ist ein Hindernislauf der Extraklasse und zugleich einer der Pioniere unter den Hindernisläufen. Seit 1986 findet der Tough Guy jedes Jahr am vierten Sonntag im Januar statt. Dies ist auch der Grund warum der Tough Guy so unberechenbar ist. Die Temperaturen können deutlich unter 0 Grad Celsius fallen, weshalb es auch nicht verwunderlich ist, dass die Teilnehmer aufgrund von Unterkühlungen reihenweise aus dem Hindernislauf ausscheiden. Zudem erfordern die Hindernisse mit den permanenten Dauerschleifen eine maximale Belastbarkeit der Läufer. Spaß ist sicher was anderes, aber der Stolz und das Glücksgefühl, das ihr verspürt, wenn ihr den Tough Guy geschafft habt ist einfach unbeschreiblich. Voller Stolz könnt ihr euch dann für den Rest eures Lebens als wahre Tough Guys bezeichnen.

In unserem Erfahrungsbericht zum Tough Guy erfahrt ihr mehr über diesen unglaublichen Hindernislauf.

Trophy Runners top Tipps für einen gelungenen Hindernislauf:
Damit ihr einen Hindernislauf gut übersteht, solltet ihr unbedingt auf eure Ernährung achten. In unserem Ratgeber geben wir euch einen Überblick über die besten Nahrungsergänzungsmittel für den Wettkampf. Wer seine Erinnerungen zudem mit einer Action Cam festhalten möchte, kann sich hier einen Überblick über die besten OCR Outdoor Kameras verschaffen. Weiterhin solltet ihr unbedingt auch auf eure Laufschuhe und Laufsocken achten.

Willkommen im Team Trophy Runners:

Diskutiere, lerne und tausche dich mit anderen Läufern aus – Jetzt beitreten!

Ergebnisse und Bilder für den Tough Guy in Wolverhampton:

Ergebnisse Tough Guy 2017 – 15 km
Ergebnisse Tough Guy 2017 – 12 km
Bilder 2017

Impressionen vom Tough Guy Wolverhampton

Videos vom Tough Guy Wolverhampton

Tough Guy Wolverhampton im Überblick

Datum
29. Januar 2017
Veranstaltungsort
South Perton Farm
Jenny Walkers Lane
Old Perton
South Staffordshire
Wolverhampton
Distanz(en)
12 km / 15 km
Kategorie
Hindernislauf, Schlammlauf
Gelände
Hügel, Sand, Schlamm, Waldboden, Wasser (eiskalt)
Hindernisse
Euch erwarten 32 brutale Hindernisse.
Startgebühren
Teilnahmegebühr 2017:
ab 75 GBP

11 Kommentare

Gunar Bodendiek am 21. Oktober 2014 um 11:11 Uhr

Nach drei Teilnahmen am Fishermens Friend Strongman Run wollten wir unbedingt die Mutter aller Hindernisläufe kennenlernen. Im Januar 2013 war es dann soweit und wir wurden nicht enttäuscht: Der Tough Guy war der mit Abstand härteste Lauf, den wir bisher absolviert hatten! Hier stimmt einfach alles: Gelände, Hindernisse und vor allem die Atmosphäre.

Da am Tag des Events Tauwetter einsetzte (ca. 1-2 Grad) war das Gelände extrem matschig und rutschig. Die zahlreich vorhandenen Wasserhindernisse waren extrem kalt und mit Eisschollen versetzt. Neben vielen natürlichen Hindernissen gibt es auch zahlreiche künstliche Hindernisse, darunter stockfinstere Tunnel, Stromschläge sowie irrwitzige Seil- und Kletterkonstruktionen.
Alles in allem ein wirklich sehr anspruchsvoller Lauf!

Die Organisation war im Großen und Ganzen gut. Allerdings waren die Informationen des Veranstalters oftmals etwas wirr und schwer verständlich. Die Anreise sollte man auch zeitig antreten, da es auf den engen Zufahrtsstraßen zu Staus kommt.

Lars Bodendiek am 21. Oktober 2014 um 12:14 Uhr

Der Tough Guy ist ein echtes Beast unter den Hindernisläufen! Man muss schon ein bisschen verrückt sein, um hier an den Start zu gehen! Wir waren vor zwei Jahren dabei, als die Temperaturen nur knapp über Null Grad lagen. Heute sind wir sehr stolz es geschafft zu haben und gleichzeitig froh darüber, dass wir diesen Lauf abgehakt haben 🙂 Wer seine Grenzen testen möchte, ist bei diesem Event also genau richtig!

David Wilhelm am 21. Oktober 2014 um 20:31 Uhr

Das Resümee ist eindeutig: Da versohlt dir die Mutter mal ordentlich das Hinterteil! Wie Lars und Gunar schon beschrieben haben, waren die Temperaturen 2013 einfach knackig. Die Kombination aus der Härte der Hindernisse und auch des durchweg schlammigen Geläufs war die Herausforderung überhaupt. Ohne wärmende Sonne gelangt man dort schnell an seine Grenzen. Mit Stolz konnte ich mich auch unter die Finisher einreihen und hab freiwillig das Wasserbad und nicht den Balkenpfad gewählt, um bloß schnell aus der Kleidung zu kommen. Really tough!

CHRISTIAN am 2. Dezember 2014 um 04:30 Uhr

Ich bin ihn dieses Jahr gelaufen und werde auch nächstes Jahr wieder mitlaufen. Die Hindernisse und die Gegebenheiten sind einmalig, genauso der Zusammenhalt unter den Läufern. Wenn man an seine Grenzen gehen will, ist der Tough Guy genau das Richtige.

Marcel am 17. Dezember 2014 um 16:09 Uhr

Einfach nur hart und geil.Macht richtig Spass und bringt den Körper ans Limit

Mitchy Hoss am 3. Februar 2015 um 11:19 Uhr

Wir haben schon einige Läufe mitgemacht aber wer wissen möchte in wie weit sein Körper auf einen hört und wo man an seine Grenzen stößt, der ist hier genau richtig. Eine absolute Grenzerfahrung wo der Kopf gegen den Körper und der Wille gegen die Vernunft antritt. Tough Guy……ein Name der auch hält was er verspricht. Finisher 2015

Josef Wieser am 3. Februar 2015 um 12:22 Uhr

Durch Die längere Strecke 2015 und durch viel mehr Hindernisse hat Mr. Mouse noch einen draufgelegt! Ich hab jetzt das dritte Mal den Tough Guy absolviert und muss sagen, dass es dieses Mal am härtesten war. Lebensrettend war die Sonne, die sich manchmal zum Wind dazugesellt hat und einem die Chance gegeben hat sich kurz ein bisschen aufzuwärmen!

Die Oranisation NACH dem Lauf lässt leider immer noch zu wünschen übrig. Speziell die Umkleide und Duschsituation ist unter aller Sau!

Aber für Tough Guys ist es halt mal so!

Susi Ghostwriter am 4. Februar 2015 um 15:21 Uhr

Die Racing Cops VS Gefahr aus dem Süden nahmen als Laufgemeinschaft mit zwei Startern der Harzer Keiler teil. Insgesamt gingen wir mit 11 Startern (3 Frauen, 8 Männer) ins Rennen.
Der Startschuss erfolgte durch eine Kanone um Punkt 11.00 Uhr bei einer Außentemperatur von +2 Grad und starkem Wind. Danach gab es kein Zurück mehr!

Die schwierige Strecke, die Wasserhindernisse und die über 15 Meter hohen Kletterhindernisse forderten den Teilnehmern auf 15 KM alles ab.
Teilweise war die Laufstrecke so schlammig, das die Schuhe im Morast stecken blieben. In den Rabbit Hils ging es über eine weite Stecke auf und ab, was an der Kondition jedes Läufers zehrte.

Spätestens, als es um die Durchquerung eines Sees mit Tauchhindernissen ging trennte sich die Spreu vom Weizen. Unterkühlungen, Krämpfe und die Ausfallquote von 1500 Läufern (ca.30%) forderte die Einsatzkräfte vor Ort. Dies hielt uns allerdings nicht davon ab, unsere Teamflagge (Leinen) vom Start bis ins Ziel zu bringen!

Bester Deutsche war Chris Lemke der für die Racing Cops ins Rennen ging.
Obwohl er aus der zweiten Startreihe ins Rennen ging, kämpfte er sich auf einen hervorragenden sechsten Platz nach vorne und erreichte das Ziel in einer Gesamtzeit von 1.48.12

Nach und nach erreichten alle 11 Starter der Racing Cops VS Gefahr a.d. Süden ohne größere Verletzungen, durchgefroren, aber glücklich das Ziel und empfingen voller Stolz ihre Medaillen und dürfen sich nun stolz Tough Guys nennen.

2016 sind wir wieder dabei! :O)

j am 4. Februar 2015 um 19:18 Uhr

…kalt!! Aber dennoch ein grosser Spass!

Heiko am 7. Februar 2015 um 16:38 Uhr

Einfach nur verrückt, krass und im Ziel die absoluten Emotionen.

Dirk Grohmann am 9. Oktober 2015 um 18:31 Uhr

Immer wieder…………einzigartige Atmosphäre im Killing Field!

Du warst dabei? Dann kommentiere den Lauf!

Lass andere Läufer an Deinen Eindrücken vom Tough Guy Wolverhampton teilhaben!

Folge uns!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter und folge uns auf Facebook, Pinterest und Instagram!

  • Folge uns auf Facebook
  • Folge uns auf Instagram
  • Folge uns auf Pinterest