Facebook Pinterest

Sieger Trophy Runners Awards 2014

von Lars, 23. Januar 2015

Die ersten Trophy Runners Awards 2014 sind Geschichte und wir sind stolz, endlich die Sieger bekanntgeben zu können. Welcher Hindernislauf war in Deutschland der Härteste, welcher hatte die besten Hindernisse, welcher die beste Atmosphäre, welcher die beste Organisation und welcher Hindernislauf ist schlussendlich der Gesamtsieger geworden? Insgesamt wurden mehr als 4.000 Votings abgegeben und hier sind die Ergebnisse!

getting_tough_the_race_gesamtsieger_1550x800_2014

Bester Hindernislauf Deutschlands 2014 – Getting Tough The Race

Das Getting Tough The Race hat unter allen deutschen Hindernisläufen die meisten Stimmen erhalten und in der Einzelwertung sogar gleich zwei Kategorien gewonnen! Wir gratulieren den Veranstaltern, Unterstützern und den vielen fleißigen Helfern zu diesem fantastischen Sieg.

Hier nun die Ergebnisse in den einzelnen Kategorien.

Härtester Hindernislauf 2014

Platz 1: Getting Tough The Race

Mit Platz eins in der Kategorie „Härtester Hindernislauf 2014“ ist das Getting Tough The Race (Thüringen) seinem grundlegenden Vorsatz gerecht geworden, nicht nur irgendein Hindernislauf in Deutschland zu sein, sondern der härteste. Mit eurem Voting habt ihr keinen Zweifel daran gelassen, dass Team Getting Tough den härtesten Hindernislauf Deutschlands veranstaltet.

Platz 2: Braveheartbattle

Der zweite Platz geht an den Braveheartbattle (Bayern), der mit dieser tollen Platzierung ebenso untermauert, dass es ihm nicht an Härte fehlt. Wir sind gespannt, ob der Braveheartbattle es in diesem Jahr schafft, noch eine Schippe drauf zu legen, um im nächsten Jahr nach der Krone zu greifen.

Platz 3: Tough Mudder Hamburg

Der Tough Mudder (Hamburg) hat es mit dem Premieren-Event geschafft, sich auf Anhieb unter die Top 3 der härtesten Hindernisläufe in Deutschland zu kämpfen. Eine tolle Leistung!

Beste Hindernisse 2014

Platz 1: Getting Tough The Race

Auch in der Kategorie „Beste Hindernisse 2014“ belegt das Getting Tough The Race (Thüringen) keinen geringeren als den ersten Platz. Gratulation!

Platz 2: Limes Run

Der Limes Run (Bayern) besticht nicht nur durch eine historische Laufroute, auch die Hindernisse haben euch richtig gefordert und ihr habt den Limes Run daher direkt auf den zweiten Platz befördert.

Platz 3: Fisherman`s Friend StrongmanRun Nürburgring

Der Fisherman`s Friend StrongmanRun Nürburgring (Rheinland-Pfalz) zählt nicht nur zu den populärsten und ältesten Hindernisläufen Deutschlands überhaupt, auch die Hindernisse zählen mit Platz drei zu den besten der hiesigen Szene.

Beste Organisation 2014

Platz 1: Braveheartbattle

In der Kategorie „Beste Organisation 2014“ kann sich der Braveheartbattle (Bayern) über den ersten Platz freuen. Ihr könnt euch bei einer Teilnahme am Braveheartbattle somit über ein Rundum-Sorglos-Paket freuen. Gratulation!

Platz 2: Getting Tough The Race

Mit dem zweiten Platz beweist das Getting Tough The Race (Thüringen), dass es nicht nur über einen knallharten Parcours mit tollen Hindernissen verfügt, sondern auch organisatorisch in der A-Liga mitspielt.

Platz 3: KrassFit Challenge Stadtoldendorf

Bei der ersten KrassFit Challenge in Stadtoldendorf (Niedersachsen) haben die Jungs von KrassFit bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Das Premieren-Event hat es auf Anhieb unter die Top 3 der Kategorie „Beste Organisation 2014“ geschafft.

Beste Atmosphäre 2014

Platz 1: Braveheartbattle

In der Kategorie „Beste Atmosphäre 2014“ kann sich der Braveheartbattle (Bayern) erneut über einen ersten Platz freuen. Teilnehmer können sich damit nicht nur über eine perfekte Organisation, sondern auch über eine tolle Stimmung am Tag des Events freuen. Gratulation!

Platz 2: Getting Tough The Race

Mit dem zweiten Platz zeigt auch das Getting Tough The Race (Thüringen), dass es seine Fans begeistern kann.

Platz 3: Fisherman`s Friend StrongmanRun Nürburgring

Über einen großartigen dritten Platz kann sich der Fishermans Friend Strongman Run Nürburgring (Rheinland-Pfalz) freuen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Sponsoren der Trophy Runners Awards 2014. Mit über 4.000 Votings waren die ersten Trophy Runners Awards ein voller Erfolg. Zur Belohnung für eure Stimmabgabe können sich die untenstehenden Gewinner nun über fette Sachpreise freuen!

Sieger der Verlosung

Alle Sieger werden von uns persönlich per E-Mail kontaktiert:

Sarah P. – Reebok Lauf-Outfit im Gesamtwert von 300 €
„Fabi“. – Reebok Lauf-Outfit im Gesamtwert von 300 €
Benjamin K. – Reebok Lauf-Outfit im Gesamtwert von 300 €
Sascha H. – Reebok Lauf-Outfit im Gesamtwert von 300 €
Björn K. – Garmin Forerunner 220 im Wert von 249 €
Alexander P. – Inov Laufschuh X-Talon 190 im Wert von 128 €
Katrin S. –  FitBit One Activity Tracker im Wert von 119 €
Christian R.NU3 Whey Protein+ Schoko im Wert von 19 €
Georg K.NU3 Whey Protein+ Schoko im Wert von 19 €
Thomas M.NU3 Whey Protein+ Schoko im Wert von 19 €
Alex K. NU3 Creatin Pulver im Wert von 15 €
Simon K.NU3 Creatin Pulver im Wert von 15 €
Marcel E.NU3 Creatin Pulver im Wert von 15 €

2 Kommentare

franco wenzel am 19. März 2015 um 14:53 Uhr

Hallo , ich war schon bei Getting tough und Braveheart. ok letztes Jahr war es „warm“ beim Brave
aber dieses Jahr war der Braveh. härter als Getting tough . Wart ihr auch dabei?
Mal sehen wie es im Dez diesen Jahres wird.

Gruß Franki

Lars Bodendiek am 19. März 2015 um 16:39 Uhr

Hallo Franco,

leider waren wir in diesem Jahr aus zeittechnischen Gründen nicht am Start. Scheint ganz so, als hätten wir was verpasst 😉

Sportliche Grüße,
Lars

Deine Meinung zum Thema?

*
Jetzt die German OCR League entdecken!

Folge uns!

Du möchtest über neue Laufevents, Aktionen, Gutscheine und Gewinnspiele informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter und folge uns auf Facebook.

Facebook

Copyright © Bodendiek & Bodendiek GbR. Alle Rechte vorbehalten.