Absage von Laufveranstaltungen: Coronavirus Update

von Lars am 08.04.2020

Absage von Laufveranstaltungen: Coronavirus Update

Das Coronavirus legt weltweit nicht nur die ganze Wirtschaft, sondern auch die Sportwelt lahm. Davon ist vor allem auch der Laufsport betroffen. Insbesondere Laufveranstaltungen fallen Corona zum Opfer, da es sich hierbei in der Regel um Großveranstaltungen handelt, bei denen mehrere hundert oder gar tausende Teilnehmer an den Start gehen.

Mittlerweile erreichen uns täglich viele E-Mails, in denen Teilnehmer sich nach dem aktuellen Stand für ihre geplante Laufveranstaltung erkundigen. Leider können wir euch dazu auch nicht mehr sagen, als von den offiziellen Stellen verkündet wird. Ob geplante Laufveranstaltungen im Zuge des Coronavirus also stattfinden werden oder nicht, hängt schlicht von der weiteren Ausbreitung des Coronavirus statt. Wir wollen euch hier aber auf dem Laufenden halten und Updates zu geplanten Laufveranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben - sofern es welche gibt.

Aktuelles zu Laufveranstaltungen / Großveranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

22. April 2020: Berlin verbietet Großveranstaltungen bis zum 24.10.2020
15. April 2020: Großveranstaltungen bleiben bis zum 31.08.2020 verboten (gilt auch für Laufveranstaltungen)
8. April 2020: Laufveranstaltungen sind in allen drei Ländern gegenwärtig komplett untersagt

Werden Laufveranstaltungen abgesagt oder verschoben?

Das hängt ganz vom Termin der jeweiligen Laufveranstaltungen statt. Für den April könnt ihr ganz sicher davon ausgehen, dass weder in Deutschland, Österreich oder der Schweiz irgendwelche Laufveranstaltungen stattfinden werden. Das gleiche wird mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit auch für den Monat Mai gelten. Was ab Juni oder Juli passiert kann zu diesem Zeitpunkt wohl niemand so recht sagen. Für Laufveranstalter, die in den nächsten drei Monaten eine Laufveranstaltung planen, bedeutet dies, dass entweder ein Ersatztermin hermuss oder die Laufveranstaltung in 2020 ganz gestrichen wird. Sobald uns vorläufige Ersatztermine vorliegen, aktualisieren wir unseren Laufkalender auch entsprechend. 

Wie lang wird das Veranstaltungsverbot noch andauern?

Das kann zu diesem Zeitpunkt tatsächlich niemand sagen. Im schlimmsten Fall müsst ihr aber damit rechnen, dass in 2020 gar keine Laufveranstaltungen mehr stattfinden werden. Allerdings kann sich das Veranstaltungsverbot in den einzelnen Ländern differenziert gestalten. Gelingt es einem Land die Corona-Pandemie in den "Griff" zu kriegen und das Coronavirus zurückzudrängen, sind auch Laufveranstaltungen theorethisch wieder möglich.

Welche Möglichkeiten habt ihr?

Sofern eure Laufveranstaltung verschoben wurde, könnt ihr schlicht nur hoffen, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich auch wirklich stattfinden wird. Wurde euer Laufevent hingegen abgesagt, müsst ihr euch direkt mit dem jeweiligen Laufveranstalter in Verbindung setzen. Der Laufveranstalter wird euch dann ausführlich darüber informieren, was mit den bereits gezahlten Startgeldern passiert und ob ihr diese ggf. erstattet bekommt.

Was könnt ihr in der Zwischenzeit tun?

Die schlichte Antwort auf diese Frage lautet: Laufen gehen. Es gibt gegenwärtig kein Jogging-Verbot, das im Zuge von Corona ausgesprochen wurde. Haltet euch also einfach weiterhin fit und dreht wie gewohnt eure Runden. Sofern in diesem Jahr noch Laufveranstaltungen stattfinden werden, könnt ihr so direkt durchstarten. Falls ihr Jogging Anfänger seid, könnt ihr euch in unserem umfassenden Guide "Jogging Ratgeber: Das müsst ihr übers Laufen wissen" informieren.

Das könnte Dir auch gefallen

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter! Garantiert kein Spam und jederzeit kündbar!

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.