Die 3 brutalsten Hindernisläufe in den Alpen

von Lars am 14.01.2020

Die 3 brutalsten Hindernisläufe in den Alpen

Bildquelle: Spartan Race

Hindernisläufe in den Bergen und speziell in den Alpen stellen für OCR Läufer das Nonplusultra dar. Und das aus gutem Grund. Zum einen bieten die Alpen schon für sich eine atemberaubende Location, vor allem für OCR Läufer aus dem Flachland. Doch auch der Schwierigkeitsgrad ist bei einem Hindernislauf in den Alpen ungleich höher, als es bei einem Hindernislauf im Flachland der Fall ist. Nicht selten geht es bei einem Hindernislauf in den Alpen nämlich da hinauf, wo es für Skifahrer im Winter bergab geht. Das heißt für dich - unendlich viele Höhenmeter und gnadenlose Laufwege. Doch welche sind nun die Top 3 Hindernisläufe in den Alpen? Hier erfährst du es!

1. Spartan Race in Oberndorf (Österreich)

Das Spartan Race in den Kitzbüheler Alpen in Österreich (Tirol) ist einer der brutalsten Hindernisläufe, die es in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt.

Die Location ist absolut einzigartig und bietet dir eine extreme Vielfalt. Ob Skipisten, wilde Hänge, Steinbrüche, Wälder oder Bäche, beim Spartan Race in Oberndorf bist du wahrhaftig im Einklang mit der Natur. Doch das ist nur eine Dimension. Natürlich musst du auch noch die für das Spartan Race typischen Hindernisse überwinden, bei denen es vor allem um Kraft-Ausdauer geht. So musst du schwere Sandsäcke Skipisten oder wilde Hänge hinauf tragen, Schottereimer durch die Gegend schleppen oder durch eiskalte Bergseen schwimmen. In dieser Kombination ist das Spartan Race in Oberndorf ein unglaublicher Kraftakt (zum Erfahrungsbericht), der dich mental und physisch bis an das Limit pushen wird.

2. XLETIX Challenge in Kühtai (Österreich)

Die XLETIX Challenge Tirol gehört ebenso zu den Flaggschiffen der OCR Szene, wenn es um knallharte Hindernisläufe in den Alpen geht.

Du kannst dich bei der XLETIX Challenge in Tirol auf ein grandioses Bergpanorama freuen aber zugleich auch gewaltige OCR Action erleben. In einer Höhe von 2.500 m über dem Meeresspiegel bekommst du bei diesem Hindernislauf die volle Naturgewalt zu spüren. Es geht für dich querfeldein über teilweise sehr steile Bergpassagen, es kann je nach Witterung sehr kalt und auch stürmisch werden und du musst natürlich jede Menge Hindernisse überwinden, die von dir Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer abverlangen. Du wirst dabei vor allem viele Wasserhindernisse überwinden müssen, die dir die Kälte in die Knochen treiben. Insgesamt gehört die XLETIX Challenge in Tirol damit unbedingt in deinen Laufkalender, zumindest dann, wenn du die Kategorie EXTREM-Hindernislauf einmal mit Leib und Seele spüren möchtest.

3. Predator Race in Neukirchen am Großvenediger (Österreich)

Das Predator Race in Neukirchen am Großvenediger ist ein noch junger Hindernislauf, der sich auf eine Zielgruppe spezialisiert hat: OCR Läufer, die bis ans Limit gehen wollen.

Seinen Ursprung hat das Predator Race eigentlich in Tschechien, wo es längst als Extremhindernislauf große Popularität erlangt hat. Nun schlägt das Predator Race auch im deutschsprachigen Raum auf, genauer gesagt in den Alpen Österreichs, wo es den anderen Platzhirschen Paroli bieten möchte. Auch beim Predator Race bewegst du dich in luftiger Höhe, musst unglaublich viele Höhenmeter überwinden, der Witterung im Mai standhalten und viele viele Hindernisse überwinden. Allein der Name "Predator Race MASSAKER" mit einer Länge von 15 km und 30 Hindernissen, spricht an dieser Stelle Bände.

Eine Übersicht zu allen Hindernisläufen findest du mit einem Klick hier.

Das könnte Dir auch gefallen

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter! Garantiert kein Spam und jederzeit kündbar!

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.