Testbericht Handschuh: Mad Grip Pro - Der ultimative Handschuh für Hindernisläufe

von Lars am 17.06.2014

Testbericht Handschuh: Mad Grip Pro - Der ultimative Handschuh für Hindernisläufe

Bildquelle: Trophy Runners

Der Mad Grip Pro Palm Knuckler ist ein Handschuh, der für Hindernisläufe wie gemacht ist. Er bietet einen super Grip, schützt die Hände hervorragend vor äußeren Einflüssen und wird euch bei vielen Hindernisläufen ein treuer Begleiter sein.

Mad Grip Pro Palm Handschuh - Schutz, Grip und Widerstandsfähigkeit!

Ich habe bereits bei diversen Hindernisläufen eine Vielzahl von Handschuhen getestet. Zufrieden war ich bisher mit keinem Modell. Der Grund liegt schlicht und ergreifend in der mangelnden Tauglichkeit für die extremen Bedingungen, die bei Hindernis- und Schlammläufen vorherrschen. Handelsübliche Handschuhe mit Grip scheinen zwar auf den ersten Blick geeignet zu sein, entpuppen sich während eines Hindernislaufs aber als lästiges Utensil, das schwer und untauglich ist.

Mit dem Mad Grip Pro Palm Knuckler habe ich hingegen fast nur gute Erfahrungen gemacht. 

Grip/Passform:

Die Gummierung des Mad Grip Pro ist außerordentlich gut. Der Handschuh haftet auf nassen und trockenen Untergründen gleichsam gut und ist damit zur Überwindung von Hindernissen bestens geeignet. Ganz gleich ob ihr Seilklettern oder nasse und glitschige Container überwinden müsst, mit dem Mad Grip habt ihr stets einen sicheren Halt. Einzig Hangelhindernisse an nassen Metallstangen lassen sich mit diesem Handschuh nicht so gut bewältigen.

Der Handschuh hat zudem eine top Passform und fühlt sich auf der Haut einfach super an. Dabei spielt es keine Rolle ob der Handschuh nass oder trocken ist, er sitzt immer perfekt.

Schutz:

Durch die starke Gummibeschichtung bietet der Handschuh nicht nur einen besonders guten Halt, sondern auch einen extrem guten Schutz vor äußeren Einflüssen. Ob kriechend, kletternd oder ziehend eure Hände sind immer hervorragend geschützt. Das Eindringen von Splittern oder dergleichen ist im Grunde nämlich nicht möglich.

Funktionalität:

Der Handschuh besteht im Gegensatz zu vielen anderen Modellen zu ca. 80 Prozent aus Gummi. Somit kann er sich nicht wie ein Schwamm mit Wasser und Schlamm vollsaugen, was ich als sehr angenehm empfunden habe. Viele Modelle habe ich nämlich genau deshalb schon während eines Laufs entsorgt, der Mad Grip hat mich jedoch keine Sekunde enttäuscht. Zudem könnt ihr die Handschuhe ohne Probleme in die Waschmaschine packen, da diese sehr widerstandsfähig sind und einen Waschgang ohne Probleme überstehen.

Wer gerne mehr Gefühl in den Händen haben möchte, kann auch einfach die Fingerkuppen vom Handschuh abschneiden. Ich habe beide Varianten parallel getestet und kann beides empfehlen. Dies ist schlicht eine Geschmacksfrage.

Fazit: Mad Grip Pro

Der Mad Grip Pro ist meine erste Wahl für Hindernisläufe. Ihr könnt euch mit dem Handschuh bedenkenlos durch wüstes Gelände bewegen und Hindernisse aller Art bewältigen. Dabei sind eure Hände stets geschützt, ihr verfügt über einen guten Grip und könnt den Handschuh immer wieder verwenden. In Verbindung mit einem top Preis von ca. 15 Euro ist das Preis-Leistungsverhältnis bei diesem Modell einfach unschlagbar. Hier gelangt ihr zu unserer Top 3 der Handschuhe für Hindernisläufe.

Zitat eines Amazon-Käufers:
"Die perfekte zweite Haut"

Ihr könnt euch den Mad Grip Pro Palm Knuckler zu einem aktuellen Preis von ca. 15 Euro direkt bei Amazon bestellen.

Das könnte Dir auch gefallen

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter! Garantiert kein Spam und jederzeit kündbar!

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.