Kopfhörer zum Laufen – 5 Modelle im Vergleich

von Theresa Franke am 14.06.2018

Kopfhörer zum Laufen – 5 Modelle im Vergleich

Musik weckt ja bekanntlich Emotionen. So kannst du dich auch beim Laufen mit der entsprechenden Musik deutlich pushen. Sowohl bei einem gemütlichen Lauf am Feierabend, als auch beim Wettkampf kannst du dir mit guten Sportkopfhörern deine Lieblingsmusik auf die Ohren setzen. Was gute Sportkopfhörer sonst noch auszeichnet und welche Modelle wir dir empfehlen, erfährst du in diesem Artikel.

#1 Unsere Top-Empfehlung

Jabra Sport Pulse

Jabra Sport Pulse

Preis bei amazon.de prüfen

Gewicht: 16 g

Das gefällt uns:

  • Akkulaufzeit: bis zu 5 Stunden
  • wasserfest und schweißresistent
  • Signalreichweite: bis zu 10 m

Fazit der Trophy Runners Redaktion:

Die Jabra Sport Pulse Kopfhörer sind ein kleines Wunderwerk an Technik. Die kabellosen In-Ear-Kopfhörer verfügen über Bluetooth und eine dolby Klangoptimierung. Zudem zeichnen sich die Sportkopfhörer durch eine sehr lange Akkulaufzeit aus. Langen Laufeinheiten mit dem kraftvollen Klang deiner Lieblingsmusik steht damit nichts mehr im Weg. Ein weiteres Highlight ist die Herzfrequenzmessung im Ohr. Weiterhin können deine Laufdaten in der Jabra Sport Life App gespeichert werden (auch kompatibel mit Lauf-Apps wie Endomondo, RunKeeper, mapmyfitness, Strava und Runtastic). Daneben verfügen die Kopfhörer über eine Freisprecheinrichtung, so dass du während deiner Laufrunde sogar Anrufe entgegennehmen kannst.

Die Jabra Sport Pulse Kopfhörer sind eher im High-End Bereich angesiedelt und vor allem für all jene Läufer geeignet, die auch bei Sportkopfhörern großen Wert auf Funktionalität und top Klang legen.

#2 Auch empfehlenswert

JBL Endurance RUN

JBL Endurance RUN

Preis bei amazon.de prüfen

Gewicht: 54,4 g

Das gefällt uns:

  • Kopfhörer-Form: In-Ear-Kopfhörer
  • Verbindung: mit Kabel über Klinkenstecker
  • wasserfest und schweißresistent

Fazit der Trophy Runners Redaktion:

Die JBL Endurance RUN Kopfhörer zeichnen sich vor allem durch das flexible Doppeldesign aus. So wird ein Tragen im oder hinter dem Ohr möglich. Dank TwistLock™- und FlexSoft™ sind die  Kopfhörer leicht und ergonomisch, wodurch ein sicherer Halt und Stabilität gewährleistet wird. Das Mikrofon und die Fernbedienung befinden sich direkt am Kabel. Weiterhin sind die Ohrstöpsel magnetisch, womit sie ganz einfach verstaut werden können.

Bei den JBL Endurance RUN Kopfhörern handelt es sich um solide Sportkopfhörer für den gelegentlichen Gebrauch. Ideal also, wenn du ab und zu mal gerne mit Musik laufen gehst aber auf High-End Technik verzichten kannst.

#3 Auch empfehlenswert

Sennheiser PMX 686G Sports

Sennheiser PMX 686G Sports

Preis bei amazon.de prüfen

Gewicht: 18,1 g

Das gefällt uns:

  • ultraleichter Nackenbügel
  • Verbindung: mit Kabel über Klinkenstecker
  • wasserfest und schweißresistent

Fazit der Trophy Runners Redaktion:

Bei den Sennheiser PMX 686G Sports Sportkopfhörern handelt es sich um sogenannte Bügelkopfhörer. Diese führen über den Nacken und sind ergonomisch geformt, womit eine sichere Passform gewährleistet ist. Da die Sportkopfhörer zudem ultraleicht sind, wirst du sie während des Laufs kaum wahrnehmen. Das Ohrhördesign ist vertikal, damit du die Umgebung besser wahrnehmen kannst. Das Kabel ist Para-Aramid verstärkt und sorgt so für eine hohe Stabilität und eine lange Lebensdauer. Da das Kabel oval geformt ist, musst du zudem kein Verheddern des Kabels befürchten.

Insgesamt richten sich die Sennheiser Sportkopfhörer an Gelegenheitsläufer, die ein preiswertes Modell suchen, um während des Laufs auch Musik hören oder Telefonanrufe annehmen zu können.

#4

Philips SHQ7300LF/00 ActionFit

Philips SHQ7300LF/00 ActionFit

Preis bei amazon.de prüfen

Gewicht: 22,7 g

Das gefällt uns:

  • Akkulaufzeit: bis zu 5 Stunden
  • wasserfest und schweißresistent
  • Signalreichweite: bis zu 10 m

Fazit der Trophy Runners Redaktion:

Die Philips ActionFit Sportkopfhörer überzeugen vor allem durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. So bieten die In-Ear-Kopfhörer eine kabellose Bluetooth-Verbindung, ein Mikrofon und eine intuitive Steuerung an der Ohrmuschel, um die Lautstärke zu verringern oder Anrufe entgegen zu nehmen. Weiterhin sind die Kopfhörer, wie für Sportkopfhörer meist üblich, wasserfest und schweißresistent. Auch die Akkulaufzeit kann locker mit den teureren Modellen mithalten. Geneigte Käufer müssen lediglich auf eine Herzfrequenzmessung und eine App-Anbindung verzichten. 

Die Philips ActionFit Sportkopfhörer bieten also zu einem sehr guten Preis, sehr viel Technik. Damit sind die Sportkopfhörer bestens für all jene Läufer unter euch geeignet, die Bluetooth-Kopfhörer zu einem günstigen Preis suchen.

#5

Bose ® SoundSport Pulse

Bose ® SoundSport Pulse

Preis bei amazon.de prüfen

Gewicht: 22,7 g

Das gefällt uns:

  • Akkulaufzeit: bis zu 5 Stunden
  • wasserfest und schweißresistent
  • Signalreichweite: bis zu 9 m

Fazit der Trophy Runners Redaktion:

Die Bose ® SoundSport Pulse Sportkopfhörer zeichnen sich vor allem durch die StayHear+ Ohreinsätze aus, die zusammen mit der einzigartigen Form aus weichem Silikonmaterial eine sehr angenehme Passform ermöglichen. Damit bieten die Bose ® SoundSport Pulse Sportkopfhörer nicht nur einen sehr sicheren Sitz, sondern auch einen optimalen Tragekomfort. Es handelt sich bei den Sportkopfhörern um In-Ear-Kopfhörer, die kabellos über Bluetooth mit dem Handy verbunden sind. Highlights sind zudem der integrierte Herzfrequenzmesser und das schweißresistente Material. Die Daten können in der Bose Connect App gespeichert werden (auch kompatibel mit MapMyRun, RunKeeper, Endomondo und Runtastic).

Die Kopfhörer sind vor allem für all jene Läufer unter euch geeignet, die gerne langandauernde und intensive Trainingseinheiten (Laufen + Workouts) absolvieren, bei denen viel Schweiß fließt.

Wissenswertes über Sportkopfhörer

Ist für den entspannten Freizeitlauf vielleicht eher ruhige Musik deine Wahl, so kannst du dich im Wettkampf mit entsprechender Musik vorantreiben. Du solltest aber immer auf die Qualität und die Form der Kopfhörer achten, um nicht das Gefühl zu haben einen Störfaktor mit dir herumzutragen.

Kopfhörer zum Laufen findet man in zwei Formen:

  • In-Ear-Kopfhörer: Diese werden, wie der Name schon sagt ins Ohr hinein gesteckt. Trotzdem sind diese Sportkopfhörer, anders als übliche Kopfhörer für die Freizeit mit einem Kabel verbunden, welches du dir um den Nacken legst. So fallen die Ohrstöpsel nicht herunter, falls sie dir doch mal aus den Ohren rutschen. Aber auch wenn du eine kurze Musikpause haben möchtest kannst du sie dir einfach um den Nacken hängen lassen und bist nicht damit beschäftigt die Kopfhörer mühsam wieder einzupacken.
  • Bügelkopfhörer: Diese Sportkopfhörer zeichnen sich durch einen Nackenbügel aus. Dieser sorgt für sicheren Halt und verhindert das einfache herausrutschen eines Ohrstöpsels.

Welche Variante die beste für dich ist, hängt davon ab, ob dir tendenziell Ohrstöpsel leicht aus dem Ohr rutschen oder nicht. Das wichtigste ist bei beiden Varianten, dass die Ohrstöpsel gut sitzen und nicht leicht aus dem Ohr rutschen. Das würde beim Laufen eher nerven und dich bremsen. Meistens werden deshalb auch Ohrstöpsel in verschiedenen Größen mitgeliefert, so dass du relativ sicher sein kannst, dass auch die richtige Größe für dein Ohr dabei ist.

Ein weiteres Merkmal von Kopfhörern zum Laufen ist, dass du dich entscheiden kannst, ob du die Variante mit Kabel und Klinkenstecker haben möchtest oder ob du bluetoothfähige Kopfhörer haben möchtest, bei denen kein Kabel irgendwo hinunterhängt und unter Umständen beim Laufen stört.

Hast du dich entschieden, ob du lieber In-Ear- oder Bügelkopfhörer haben willst und ob diese mit Kabel oder über Bluetooth mit deinem Gerät verbunden werden sollen, dann achte bei der Wahl deines Sportkopfhörers nun noch auf die wichtigen Eigenschaften, die ein Sportkopfhörer mitbringen sollte.

Das A&O eines guten Sportkopfhörers ist sein guter Halt, bei gleichzeitig komfortablem Tragegefühl. Nichts ist lästiger als Kopfhörer, die dir dauernd aus dem Ohr fallen und du damit beschäftigt bist, sie ständig wieder einzusetzen. Dennoch dürfen die Kopfhörer nicht drücken, denn du trägst sie ja durchaus mal eine längere Zeit bei einem Lauf.

Außerdem sollten Sportkopfhörer natürlich wasserdicht sein. Somit sind sie auch schweißresistent, was sehr von Vorteil ist, da man gerade bei einem Lauf im Sommer durchaus mal mehr schwitzt.

Gerade wenn man viel schwitzt, ist es aber auch wichtig, dass man die Kopfhörer abwaschen kann. Hast du ordentlich geschwitzt, solltest du die Kopfhörer nach dem Sport reinigen, dass sich das Salz des Schweißes nicht absetzt und den Klang auf Dauer verschlechtert.

Selbstverständlich sollten die Kopfhörer einen guten Klang bieten. Neben den ganzen wichtigen Eigenschaften, dass die Kopfhörer einiges an Bewegung aushalten ist das natürlich auch extrem wichtig. Du willst sicher nicht mit knisternder Musik in den Ohren laufen. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass Umgebungsgeräusche nicht komplett ausgeblendet werden. Gerade wenn du an Straßenabschnitten entlangjoggst ist es gut, wenn du heranfahrende Autos noch hörst.

Das sollten Sportkopfhörer also können:

  • gut im Ohr halten
  • komfortabel zu tragen sein
  • wasserdicht und schweißresistent sein
  • abwaschbar sein
  • mit gutem Klang überzeugen
  • Umgebungsgeräusche nicht komplett

Das könnte Dir auch gefallen

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter! Garantiert kein Spam und jederzeit kündbar!

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.