Top 3 Laufbrillen für den Sommer im Vergleich

von Theresa Franke am 01.05.2018

Top 3 Laufbrillen für den Sommer im Vergleich

Gerade im Sommer ist es für die Augen extrem anstrengend bei einem längeren Lauf so intensiv der Sonne ausgesetzt zu sein. Deine Augen werden es dir daher danken, wenn du sie mit einer Laufbrille vor den schädlichen UV-Strahlen schützt. Wir stellen dir hier drei top Laufbrillen vor, mit den du perfekt ausgerüstet bist.

Laufbrillen oder Sportbrillen sind abgesehen von der Eigenschaft das Sonnenlicht zu dämpfen auf vielfältige Weise sehr sinnvoll. Sie schützen das Auge neben der Sonneneinstrahlung auch vor Staub, Schmutz und kleinen Tierchen, die einem gerne mal in die Augen fliegen. Aber auch gegen Regen und Wind schützt sie und sorgt dafür, dass du stets zu bestmöglichen Bedingungen laufen kannst.

Als Trailrunner oder Bergläufer solltest du besonders darauf achten eine gute Laufbrille zu tragen, da die UV-Strahlung auf Strecken in höher gelegenen Gebirgen sehr viel intensiver ist.

Einige Sportbrillen haben verschiedenfarbige Gläser, die ganz leicht gewechselt werden können. So ist das Equipment nicht nur bei strahlendem Sonnenschein nützlich, sondern sorgt auch bei anderen Witterungsbedingungen wie zum Beispiel Nebel für optimale Sicht.

Worauf musst du nun besonders achten, wenn du eine Laufbrille kaufen möchtest?

Das wichtigste ist erst einmal ein hoher UV-Schutz, um die Augen optimal vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Das Gewicht und der Tragekomfort einer Sportbrille sind auch nicht zu unterschätzen. Da du als Läufer die Brille ja durchaus mehrere Stunden auf der Nase trägst, sollte diese möglichst leicht sein und nirgends Druckstellen hinterlassen.

Die Bügel und Nasenflügel einer Sportbrille müssen einen erhöhten Halt bieten. Dies ist meist gelöst, indem diese mit gummiartigem Material oder ähnlichem überzogen sind. So verrutscht die Brille auch bei Erschütterung nicht.

Die Gläser einer Laufbrille müssen auch einige Anforderungen erfüllen. Sie dürfen nicht beschlagen, da du mitten in deinem Lauf sicher keine Pause machen möchtest um deine Brille zu putzen. Oft sind die Gläser deshalb mit einer speziellen Beschichtung versehen. Zusätzlich sorgt auch die aerodynamische Form der Brille für eine optimale Belüftung und beugt einem Beschlagen vor.

Gerade bei Trailruns fällt so eine Sportbrille auch mal auf sandigen oder steinigen Boden und muss das abkönnen. Deshalb ist es wichtig kratzfeste Gläser zu haben.

Auffällig ist bei Sportbrillen die Krümmung der Gläser. Diese schützt die Augen rundum und sorgt dafür, dass auch seitlich keine Sonnenstrahlen durchkommen oder Schmutz ins Auge gelangt.  Meist sind am unteren Rand der Gläser keinen Rahmen, so dass diese extrem schnell gewechselt und jeder Helligkeit oder Witterung angepasst werden können.

Wichtige Eigenschaften von Laufbrillen auf einen Blick:

  • UV-Schutz
  • geringes Gewicht
  • guter Halt
  • beschlagungsresistente Gläser
  • kratzfeste Gläser
  • gekrümmte Gläser

Wir stellen dir nun 3 Top Sportbrillen vor, mit denen du bei deinem nächsten Lauf gut beraten bist:

Sportbrille: Gloryfy G4 PRO

Sportbrille: Gloryfy G4 PRO

Zitat eines Amazon-Käufers: "Wechselt ohne es zu merken die Tönung der Gläser und hält super beim sporteln."

ca. 148 € bei amazon.de

Was wir an der Gloryfy G4 PRO mögen:

  • Die Tönung der Gläser passt sich perfekt den Lichtverhältnissen an, d.h. je nach UV-Strahlung sind die Gläser heller oder dunkler getönt.
  • Gummierte Bügel und Nasenpads sorgen für einen optimalen Halt.
  • Die Sportbrille ist auch optisch verglasbar, das heißt du kannst die Gläser in deiner Sehstärke bekommen.
  • Durch massegefärbte Gläser wird eine kontrastreiche und farbechte Sicht gewährleistet.
  • Die Laufbrille ist unzerbrechlich. Rahmen, Gläser und Bügel sind aus NBFX Material.
  • Schnelles wechseln der Gläser möglich.
Sportbrille: Oakley Radar EV

Sportbrille: Oakley Radar EV

Zitat eines Amazon-Käufers: "Schöne Sportbrille. Die Gläser beschlagen beim Sport nicht und sie sitzt bei allen Sportarten gut auf dem Kopf."

ca. 115 € bei amazon.de

Was wir an der Oakley Radar EV mögen:

  • Gläser mit HDO® -Technologie sorgen für optische Klarheit und visuelle Wiedergabetreue.
  • Ohrbügel und Nasenpads aus Unobtainium® geben perfekten Halt.
  • Das größere Glas erweitert das Sichtfeld nach oben.
  • Schnelles wechseln der Gläser möglich.
Sportbrille: Alpina Eye-5 HR CM+

Sportbrille: Alpina Eye-5 HR CM+

Zitat eines Amazon-Käufers: "Klasse Brille für Rennrad und zum Laufen."

ca. 80 € bei amazon.de

Was wir an der Alpina Eye-5 HR CM+ mögen:

  • Gummierte, anpassbare Bügelenden und ein anpassbares Nasenpad sorgen für einen optimalen Sitz.
  • Fogstop: Dank der speziellen Schicht auf der Innenseite der Gläser, kann sich keine Feuchtigkeit sammeln und die Sicht bleibt immer klar.
  • Optimierter Luftstrom: Durch die aerodynamische Form der Brille wird die Luft optimal umgeleitet und die Gläser beschlagen nicht.
  • Schnelles wechseln der Gläser möglich.

Welche Sportbrille bzw. Laufbrille soll es nun sein?

Alle drei Brillen eignen sich hervorragend als Laufbrille. Als Einsteigermodell, um sich an das Thema Sportbrille heranzutasten, bietet sich die Alpina Eye 5 HR CM+ an. Die anderen beiden Modelle sind etwas hochpreisiger, aber auf jeden Fall eine lohnende Investition. Die Premiumbrille unserer Auswahl ist die Gloryfy G4 PRO, die den großen Vorteil hat, dass sie eine Sportbrille mit selbsttönenden Gläsern ist. So passt sie sich je nach UV-Strahlung an und das Auge ist optimal geschützt. Auch die Option Gläser mit Sehstärke einzusetzen ist gerade für Brillenträger ein großer Pluspunkt.

Das könnte Dir auch gefallen

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter! Garantiert kein Spam und jederzeit kündbar!

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.