No Guts No Glory in Rieden

07.10.2017 in Rieden, Deutschland

No Guts No Glory in Rieden

No Guts No Glory in Rieden ist ein extrem harter Hindernislauf, der in der aktuellen Saison bereits zum sechsten mal ausgetragen wird. Getreu dem offiziellen Motto „Das Schwein in mir will siegen!“, ist der No Guts No Glory Hindernislauf nichts für zarte Gemüter. Nur wer auch über ausreichend mentale Power verfügt, kann vom No Guts No Glory Hindernislauf als Sieger heimkehren.

No Guts No Glory in Rieden ist nicht nur ein einzelner Hindernislauf, sondern ein actiongeladenes Laufwochenende voller Adrenalin. Insgesamt werden bei No Guts No Glory an einem Wochenende drei Hindernisläufe veranstaltet, die alle samt das Herz eines jeden Outdoor-Läufers höher schlagen lassen. Für wen das Hauptevent, der No Way Out Run mit 10,5 km oder wahlweise 16 km zu hart ist, der kann es beim Chicken Run mit 6 km etwas ruhiger angehen lassen. Selbst für die Teamplayer unter euch gibt es mit dem TeamRun den passenden Hindernislauf. Das Gelände ist insgesamt sehr abwechslungsreich, ihr müsst Berge hinauflaufen, eine Vielzahl von Hindernissen überwinden und mit allen Bodenbeschaffenheiten sowie äußeren Einflüssen rechnen, die der raue Februar zu bieten hat.

Top Tipps für einen erfolgreichen Crosslauf

Crossläufer sind mit einem Problem bestens vertraut: kleine Steinchen, die während des Laufs irgendwie den Weg in den Laufschuh finden und so eine Zwangspause erforderlich machen. Mit Gamaschen kannst du diesem Problem für immer ein Ende setzen und fortan unbeschwert deine Laufrunde abseits der Straße drehen oder einen Wettkampf bestreiten. Welche Gamaschen wir dir empfehlen, erfährst du hier.


Datum

07.10.2017


Veranstaltungsort

Rieden, Deutschland


Anschrift

Gut Matheshof
92286 Rieden (Kreuth) 


Distanzen / Wettbewerbe

  • 3 km
  • 6 km
  • 12 km
  • 16 km

Kategorie(n)

Crosslauf


Boden / Gelände

Acker, Hügel, Sand, Schlamm, Waldboden, Wiese, Wasser


Homepage

http://www.noguts-noglory.de/pages/home.php



Ergebnisse

Noch keine No Guts No Glory in Rieden 2017 Ergebnisse vorhanden.


Fotos

Noch keine No Guts No Glory in Rieden 2017 Fotos vorhanden.

11 Bewertungen für No Guts No Glory in Rieden

Du warst dabei? Jetzt eigene Bewertung abgeben!

Thorsten

22.05.2016

Viele Vorredner und viele Meinungen mit denen ich sehr Übereinstimme. Was mich jedoch weiterhin sehr ärgert ist das ich weder von no Guts no glory noch von dem Veranstalter selbst eine Stellungnahme bekam... Großes Minus Schrauben standen aus Hindernissen heraus... Lange Wartezeiten bei den Temperaturen waren nicht sehr von Vorteil. Flatterbänder wurden entfernt sodass ich/wir gut 5-7min verloren... Viele Läufer machten manche Hindernisse garnicht erst, verleitet durch die wenigen wegposten... Bin eigentlich sehr tolerant und gebe allem und jedem ne zweite Chance aber wenn man nicht mal eine Nachricht bekommt auf seine Fragen dann will man wohl nicht das die Leute wieder kommen... Schade weil die Strecke eigentlich überragend ist. Sehr geil war noch das es mit dem Start angefangen hat zu schneien. Leider fast nur negative Worte. Ich hoffe es wird sich was ändern

Basti

06.03.2016

Waren als Team am Start und es war einfach ein toller Event! Aber wie schon von anderen beschrieben war die Orga mieserabel und die Hindernisse hätte dennoch anspruchsvoller sein können. Aber wunderschönes Laufgebiet und die Wasserhindernisse waren auch sehr schön :D

Agnes Chrzastowski

24.02.2016

Vieles schief gelaufen... schade... ich kann mich den negativen Kommentaren weiter oben leider nur anschließen. Atmosphäre - gleichgültig und kühl. Organisation - da ist noch viel Luft nach oben. Nach dem 16 km Lauf hat es noch nicht mal für eine warme Brühe gereicht - schade... hätte gut getan bei den Temperaturen. Gott sei Dank gab es ein Paar Mitstreiter, die Ihren mitgebrachten Tee mit uns geteilt haben. Dass irgendwelche Vollspacken die Laufpfeile verstellt haben und sich einige verlaufen haben oder Umwege gelaufen sind... tja... also DAS darf halt auch nicht passieren. Das einzig positive war die wirklich traumhafte Laufstrecke. Dennoch werde ich die Veranstaltung nicht weiter empfehlen. P.S. Im Übrigen fände ich es gut, wenn das NGNG Team ihre Mails beantworten würde. Hat leider vor Wochen schon mal nicht geklappt - bin gespannt ob meine Mail von gestern beantwortet wird.

Daniel

23.02.2016

Schwache Orga, wüste Streckenführung mit gefühlt nur 5 Wegposten / Marshalls, die einen dann auch noch falsch leiten weil sie sich selber nicht auskennen... Schade drum!

Sepp Meier

22.02.2016

Orga eine Katastrophe

Benno V

22.02.2016

Die wahnsinnig schöne Strecke durch eine dermaßen miserable Organisation zerstört, dass mir immer noch ein wenig die Worte fehlen. Wir fuhren knapp 3 Stunden am Morgen um eine Stunde vor Start unsere Startunterlagen holen zu können - aber wenn man 50 Minuten auf seine Nummer warten muss hilft einem das leider auch nicht viel. Maßlose Überforderung schon hier das Tagesprogramm. Als es los ging, verflog die Ungunst zunächst. Wunderschöne Trails mit ordentlichem technischem Anspruch sorgten für Spaß. Allerdings nur, bis die Organisation wieder zuschlug. Die Hindernisse teils nur für eine Person auf ein mal gedacht, so dass es schon auf vorderen Platzierungen zu Stau kam. Auslassen von Hindernissen einiger weniger Läufer wurde sogar belächelt. 3x insgesamt stand man im Wald und wusste nicht mehr ein und aus. Nach dem 3. mal und aufkommendem Wutanfall brach ich dann nach 10,5km statt der geplanten 16km ab. Die Zuschauer bemühten sich zwar um Athmosphäre, aber durch die ganzen Aufregungen kam da einfach nichts zu Stande. Immerhin gabs im Ziel noch eine Miniaturmedaille. Wann und Wo Siegerehrung ist konnte mir natürlich niemand sagen, weswegen wir vorzeitig abreisten. Sehr schade, für so viel Geld kann man nicht so wenig bieten!

Mirko

21.02.2016

Werde nicht mehr kommen zu viel Geld und sehr wenig Leistung in einem traumhaften Gelände .

Holger

21.02.2016

Wir sind gerade vom No Guts No Glory zurück gekommen und ich möchte aus erster Hand meine Bewertung abgeben. Der Lauf war mit seinen 16 km (auf meiner Uhr waren fast 18 km) recht knackig und die vielen Wasserhindernisse fand ich sehr gut. Am Lauf gibt es nix auszusetzen, aber!!!! Aber an der Organisation. Und zwar: 1. es gab drei verschiedene Informationen zu den Startzeiten. Irgendwie war das ziemlich durcheinander. 2. beim Anmelden müsste man CA. 30 Minuten warten, um dann zu erfahren, dass man seine Startnummer wissen muss, die an einer Wand, CA 10 Meter weiter hing. Also hin und dann Vordrängeln, weil man ja nicht nochmal anstehen wollte. 3. Das man bei einem OCR dreckig wir ist ja normal, aber die Stühle und Ablagemöglichkeiten in der Halle waren so staubig, dass ich nicht nur meine Laufsachen, sondern alles waschen darf. 4. und das für mich übelste: Die Zeit auf der Strecke wurde auf 3:30 h beschränkt. Wer später reinkam stand nicht mehr auf der Einlaufliste. Normalerweise kein Problem, wenn man aber an diversen Hindernissen insgesamt 30 Minuten anstehen musste und das einzige, was den Streckenposten dazu einfiel Liegestütze machen war, dann empfinde ich das als Verarschung, sorry! Bei der Orga gibt es also noch ne Menge Potential! Holger

Jason Wienhold

20.02.2016

Die Strecke ist wirklich fantastisch. Schöne Trails, pure Natur. Die Hindernisse sind stellenweise auch ganz nett, da gibt es wirklich wenig zu bemängeln, abgesehen davon das es hin und wieder zu Staus kam. Die Organisation ist aber unter aller Sau (um es mal dem Event entsprechend auszudrücken). Bei der Startnummernausgabe mussten wir 45 Minuten warten und wären fast zu spät am Start gewesen. Viel schlimmer war aber die Beschilderung auf der Strecke. Viele Läufer haben sich ständig verlaufen. Die Medaillien sind auch etwas dürftig. Man braucht schon eine Lupe, um die zu erkennen. Schön war allerdings, dass es warme Duschen gab und die Zuschauer haben mitunter auch für Stimmung gesorgt. Aber von einem Event, dass mittlerweile zum 5. mal stattgefunden hat, hätte ich mehr Professionalität erwartet!

Der Läufer

20.11.2015

ERKAN fordert wirklich alles von einem - auf Grund der unterschiedlichen Distanzen und dass man sich zum Teil erst unterwegs entscheiden muss, ob man wirklich durch die Hölle gehen will, kann fast jeder sein Schwein in sich bezwingen Der perfekte Einstieg ins neue Jahr

Philipp

25.02.2015

Der Lauf ist absolut zu empfehlen. Ich war 2015 auf der 16 km Strecke dabei, die zahlreichen, teilweise anspruchsvollen Hindernisse wechselten sich mit fantastischen Trails im Wald ab. Die Organisation war super, die Helfer alle nett und die Stimmung genial. Richtig anstrengend wurde der Lauf erst durch das kalte Wetter (Februar im Bayern), aber gerade das machte den Reiz aus. Im Gegensatz zu vielen anderen großen Hindernisläufen in Deutschland ist diese Veranstaltung nicht so kommerzialisiert und genau das macht ihn so sympathisch.

Du warst dabei?

Lass andere Läufer an Deinen Eindrücken vom No Guts No Glory in Rieden teilhaben!





Durch Abschicken der Bewertung versicherst Du, dass Du am Lauf teilgenommen hast, nur korrekte Angaben gemacht und die Nutzungsbedingungen von Trophy Runners akzeptiert hast. Die Informationen zum Datenschutz gemäß Art. 13 und 14 DSGVO findest Du hier.

Mehr Läufe in Bayern

Diese Läufe in Bayern könnten Dir auch gefallen!

22.02.2020

STREETwald Cross Dirt Run in Aschaffenburg

Aschaffenburg, Deutschland

11,3 km / 22,6 km / 33,9 km

2

14.03.2020

Hell of the Brave in Zeil am Main

Zeil am Main, Deutschland

10 km / 24 km

05.04.2020

bayerwerk Strasslach Halbmarathon

Strasslach, Deutschland

7 km / 21,1 km

18.04.2020

Spartan Sprint Race München

München, Deutschland

5 km

8

03.05.2020

Wings for Life World Run in München

München, Deutschland

10 km / 20 km / 30 km / 40 km / 50 km / 60 km

3

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Du möchtest über neue Laufevents, Gutscheine und Verlosungen informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter! Garantiert kein Spam und jederzeit kündbar!

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Deiner Anmeldung, dem Versand über den US-Anbieter MailChimp, der statistischen Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.